Tanz & Kreative Projekte

19KÖ01 Bild2a 22 bis 24 Febr 2019 - Gongs - Meditationen Auf dem Weg in die eigene Mitte - Csongor Kölcze und Doris Schaefer.jpg

Gongmeditationen

Klangerleben und Kreative Selbsterfahrung
14.-16. Mai 2023 Benediktushof Holzkirchen
23.-25. July 2023 Benediktushof Holzkirchen

Eine Reihe unterschiedlicher Gongmeditationen gespielt von Csongor Kölcze auf verschiedenen Gongs / Gongensembles.
Mit ihrer Vibration vertiefen, verdeutlichen Gongs seelisch-körperlich-räumliches Empfinden. Ihr musikalisches Freisein intensiviert individuelles Wahrnehmen.

Jeder Hörende, Fühlende kreiert quasi seine eigene Gongmusik und Assotiationswelt, Gongs dienen als transformierende Spiegel.
Wir resonieren "unsere" Gongklänge aus verschiedenen Perspektiven: innere Stille, tönen, malen, bewegen-darstellen, sanfte Atem & Körperübungen - angeleitet von Doris Schaefer - vorbereiten  oder ordnen die klanginduzierten Prozesse, um zu erkennen und dem Ausdruck zu geben was uns innerlich „bewegt“. Gesprächrunden, Gruppenübungen.
weitere Infos per mailanfrage

zurück zur Hauptseite Tanzen

Feedback August 2022
"Es war für mich ein sehr berührendes und bereicherndes Seminar, das nur den einen "Minuspunkt" hatte, und der war, dass es für mich zu kurz war. Wenn es terminlich gegangen wäre, hätte ich gern das längere Seminar mit 2 Nächten gebucht. Ich konnte dennoch sehr gut eintauchen und habe erlebt, wie die Gongs (begleitet von Doris liebvoller Ansage) aus der Tiefe der Seele holen, was heilen darf.
Was mich so überrascht hat war "wo das herkam". Ich habe das alles schon vor Jahren "aufgearbeitet" und mich aktuell nicht damit beschäftigt..........die Gongs haben es scheinbar gerufen um es zu heilen. So hat es sich angefühlt.....am ersten Abend war für mich das Spüren in den Chakren besonders intensiv und das Spüren war deutlicher als das Hören - und früher, was ich schön fand. Das Wort Freude hat mich sehr berührt, Du hast irgendwie gefragt, welchen Stellenwert Freude in unserem Leben hat - das war ein schöner Impuls. Hatte stressige Zeiten hinter mir und es war gut, sich erinnern zu lassen." Uschi.

"Herzlichen Dank für die Termine und für das wunderbare Seminar. Es hat mich sehr gefreut, Csongor und Dich kennenlernen zu dürfen. ich werde meinen Lieben davon nur in den schillerndsten Tönen berichten und wünsche Euch von Herzen alles Gute." Martina.

Feedback Dezember´ 22
Lieber Tschongor, liebe Doris, Nun ist es bald 6 Wochen her, dass ich bei euch in Holzkirchen im Gong-Seminar war und ich möchte einfach noch einmal herzlich Danke sagen.
Es war eine sehr nachklingende und eindrücklich-unvergessliche Erfahrung, die genau das, was ich mir wünschte - nämlich wieder in Kontakt mit mir als Resonanzraum zu kommen - erfüllte. Nicht nur gehe ich achtsamer mit den Klängen um mich herum, sondern auch in mir um. Gerade, dass es auch um das Dissonante und nicht, aber auch um das Harmonische ging, dass Malen, Sprechen, Bewegung und Stille rund um die Gong-Erfahrungen war, hat es für mich insgesamt zu einer heilsamen bzw. stärkenden Erfahrung gemacht.  Die Übung zum Licht, mit dem jeder verbunden ist, sowie einzelne erfahrene innere Bilder trage ich immer noch mit mir. Das ist sehr wohltuend. S.

Nach oben