Weiterbildung/Fachausbildung 2019

P1120515.JPG

Tanz und Körperausdruck in der therapeutischen Praxis

Eine Fachausbildung zum Tanz und Bewegungstherapeuten / Bewegungscoach der
Paracelsusschule 56068 Koblenz

Diese Fachausbildung verbindet Körperarbeit, Selbsterfahrung, Empfindungsschulung, TanZen und den kreativen Selbstausdruck zu einem ganzheitlichen Konzept, das Sie in ihre eigenen Behandlungsmethoden integrieren können zur Prävention, Identitätsfindung, Coaching, Hilfe zur Selbsthilfe, sowie als (Selbst-)Heilung.
Eine therapeutische Begleitung auf der Basis von kreativem Selbstausdruck  ist eine ganzheitliche Form, einen Menschen zu unterstützen, alle Teile der Persönlichkeitsentwicklung zu integrieren; denn Kreativität spricht alle Ebenen unseres psychosomatischen Systems an, um die eigenen Potentiale zu erschliessen und den eigenen Ausdruck im Leben zu finden.
Tanz diente zu allen Zeiten dem Menschen für Heilungs- und Integrationsprozesse. Im Tanz ist unser Körper unmittelbares Instrument, um unserem Erleben, unseren Gefühlen, Gedanken und unserem SELBST Ausdruck zu geben.

Durch die eigene Prozessorientierte Erfahrung können Sie Ihre Klienten mit kreativen Mitteln durch Selbsterfahrungsprozesse führen, die Körper und Seele zusammenbringen. Kreativ-therapeutische Maßnahmen haben vielfältige Anwendungsmöglichkeiten z.B.: 

  • bei Stress, Burnout
  • in Lebenskrisen
  • bei psychosomatischen Beschwerden
  • Angst- und Erschöpfungszuständen
  • bei Essstörungen
  • in der Suchttherapie/Beratung
  • in der Lebensberatung

 

02-09Barbara Solo.jpg

Manchmal geschieht eine Öffnung oder Bewusstwerdung eher über Körperausdruck, als im reinen Gespräch. Auch sendet der Körper oft mehr Signale aus, als man mit Worten ausdrücken kann. Tanz, Bewegung und Körperausdruck ermöglichen es, auch vorsprachliche und nonverbale Erfahrungen wieder zu erinneren / ins Bewusstsein zu heben.

- Methodisch arbeiten wir mit Elementen aus dem traumasensiblen Yoga, Tanztherapeutischen, sowie Atem- und Entspannungstechniken. Eine sanfte & sensible Körperarbeit, die Bewegung-Atmung-Achtsamkeit und Bewusstsein verbindet, öffnet die Selbstwahrnehmung auf allen Ebenen.

- Bewegungsarchetypen aus Tanz- und Theatertherapie helfen den Klienten, ihrer Gefühle und Emotionen gewahr zu werden und ihnen den eigenen, individuellen  Ausdruck zu geben. 

- Die thematisch angeleiteten Tanzimprovisationen unterstützen Körperwahrnehmung, Sinnesschulung, Selbstfindung und Selbstregulationsfähigkeit.

- Visualisierung, Imagination, malen, schreiben und dichten, Fragebögen, therapeutisches Setting und der Austausch mit Partner und in der Gruppe sind weitere Werkzeuge.

- Sanfte Körperarbeit, intuitives Tanzen und Körperausdruck sind grundsätzliche Settings an allen Wochenenden.

Termine 2019

8.-10. März  +  29. - 31. März +  12. - 14. April +  10. - 12. Mai +  24 .- 25. Mai +  14. - 16.Juni
Fr. 16-19h + Sa. 10-17h + So. 10-16h.  Gebühr für die Fachausbildung gesamt: 1470€.

Anmeldung über die Paracelsschule 56068 Koblenz Tel.  0261 - 2 93 53 00

Nach oben